Häufige Fragen

Wann und wo kann eine Freie Trauung oder ein Willkommensfest stattfinden?

Fast alles ist möglich, Euch sind keine Grenzen gesetzt. Es ist ganz allein Euch überlassen, ob Ihr die Trau- / Taufzeremonie zum Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang stattfinden lassen wollt; ob am Strand, auf einer Wiese, in einem Schloss oder ganz woanders. Ihr allein entscheidet, wie Euer besonderer Tag gestaltet werden soll!

 

Wie lange dauert eine Zeremonie?

Im Durchschnitt dauert eine Freie Trauung etwa zwischen 30 und 50 Minuten. Es kommt darauf an, wie viele Musikstücke gespielt werden und wie viele Rituale Ihr Euch wünscht. Grundsätzlich empfehlen wir, die Zeremonie nicht länger als eine Stunde zu gestalten. Für ein Willkommensfest planen wir etwa 20 bis 30 Minuten ein.

 

Können wir Familie und Freunde in die Zeremonie mit einbinden?

Das ist gar kein Problem. Es liegt bei Euch zu entscheiden, wer an Eurer Zeremonie mitwirkt und wer welchen Part übernimmt. Beiträge von Freunden oder Familienmitgliedern (gern auch Kinder) sind sehr persönlich und gerade deshalb ist es besonders bewegend. Wir unterstützen Euch sehr gern dabei und stimmen uns mit den beteiligten Personen ab. 

 

Können wir uns auch frei trauen lassen und gleichzeitig unser Kind Willkommen heißen?

Natürlich! In diesem Fall gebt das bitte direkt in Eurer Kontaktanfrage an und schreibt kurz, ob Ihr bspw. beides an einem Tag feiern möchtet oder es an unterschiedlichen Tagen stattfinden soll (bitte das Datum angeben).

 

Ist eine Freie Trauung rechtsgültig?

Eine Freie Trauung ersetzt den Gang zum Standesamt leider nicht. Eure Ehe ist somit nicht offiziell anerkannt. Eine Freie Trauung bietet Euch aber die Möglichkeit, diesen einmaligen Moment so persönlich und individuell zu gestalten, wie es das Standesamt in den meisten Fällen nicht leisten kann. Wenn Ihr aber keine rechtlich anerkannte Ehe anstrebt, könnt Ihr mit einer Freien Trauzeremonie trotzdem Eurer Liebe Ausdruck verleihen (tatsächlich gibt es immer mehr Paare, die diesen Weg gehen möchten!).

 

Wo seid ihr als Freie Redner tätig?

Unser Zuhause liegt in Halle/Saale, daher erreichen uns die meisten Anfragen von Paaren aus Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen. Aber auch bundesweite Trauungen und Taufen sind möglich. Wir kommen überall dort hin, wo Ihr heiraten oder wo Ihr Euer Kind Willkommen heißen möchtet! Gerne auch ins Ausland!

 

Wann sollte ein Redner gebucht werden?

Die Samstage in den Monaten April bis Oktober sind oft schnell ausgebucht, so dass es ratsam ist frühzeitig einen Termin zu buchen. Im Winter ist die Situation entspannter. Kurz gesagt: Je früher, desto besser. Mit viel Glück bekommt Ihr auch kurzfristig noch einen Termin. Fragt einfach an! ;-)

 

Wer kann alles getraut werden?

Alle Paare, die sich lieben! Im Mittelpunkt steht nur Ihr und Eure Liebe zueinander. Dabei ist es ganz gleich, welches Geschlecht Ihr habt, welcher Religion Ihr angehört oder ob Ihr von verschiedenen Kontinenten kommt. 

 

Was passiert, wenn Du krank wirst?

Glücklicherweise trat diese Situation noch nicht ein. Dennoch ist immer ein Plan B vorhanden. Ein großes Netzwerk an tollen Rednern bietet die Möglichkeit, auch kurzfristig einen Ersatz zu finden. 

 

Können wir auch unser Eheversprechen erneuern?

Natürlich! Sich noch einmal ganz bewusst füreinander zu entscheiden ist doch etwas Tolles und das sollte gefeiert werden. Egal, ob nur Ihr als Paar alleine oder mit Euren Lieblingsmenschen. Schaut Euch gerne auf unserer Seite zur Erneuerung des Eheversprechens um und lasst Euch inspirieren!

 

Was kostet eine Freie Trauung?

Die wohl spannendste Frage für Brautpaare! ;-) Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, da nicht nur jedes Paar einzigartig ist, sondern eben auch jede Trauung. Es geht hier um Euren Tag, der etwas ganz Besonderes werden soll. Es geht darum, Erinnerungen zu schaffen, die Ihr Euch in den schönsten Momenten Eures Lebens anschauen werdet und die Euch auch in schweren Situationen Kraft geben. Diesen Moment könnt Ihr nicht wiederholen und genau deshalb sollte die Frage eher lauten: "Was ist Euch Eure perfekte Trauzeremonie wert?"